Geld verdienen im Internet

« Zurück zur Übersicht

Region: Chablis

GESCHICHTE
Als der bekannteste Weißwein der Welt wurde Chablis häufig nachgeahmt. Chablis ist das bekannteste Weißweingebiet im Burgund und wird hinsichtlich der Qualität mit den Weißweinen aus Côte de Beaune verglichen.

GEOGRAPHIE
Chablis ist eine Enklave im nördlichsten Teil Burgunds, zwischen Paris und Beaune im Département Yonne. Diese nördliche Lage birgt mit kalten Wintern, Schnee und Frost bis in den Frühling hinein bietet Risiken für den Weinanbau in sich. Als Schutz gegen Frühjahrsfrost bespritzt man die Reben daher mit Wasser. So bildet sich eine schützende Eishülle auf den Blättern. Es gibt aber auch kaminähnliche Systeme zum "Beheizen" der Reben.

BODEN
Sehr kalkhaltige, mit Lehm angereicherte Böden mit den gleichen Austernschalenablagerungen, die man auch in Dorset, auf der anderen Seite des Ärmelkanals, antrifft und die dem Gebiet den Namen gegeben haben. Das Weinanbaugebiet breitet sich hier bis zu den entfernten Kalksteinböden aus, die dem Wein einen weniger typischen Charakter verleihen.

WEINE
In Chablis wird nur trockener Weißwein hergestellt. Der junge Wein ist grünschimmernd mit harter Frische. Die im Eichenfass ausgebauten Weine sind bedeutend fülliger. Chablis ist in vier Qualitätsklassen eingeteilt:


GRAND CRU. Beste Weine von Spitzenlagen mit großem Alterungspotenzial.

PREMIER CRU. Weine von guten Weinlagen, etwas alkoholschwächer, aber eigentlich die typischste Qualitätsstufe.

CHABLIS. Übergreifende AOC-Bezeichnung für trockene, saubere und fruchtige Weine.

PETIT CHABLIS ist eine selten verwendete Qualitätsbezeichnung und gilt für Weine, die von nicht kalkhaltigen Böden stammen.


REBSORTEN
Chardonnay, hier auch Beaunois genannt. Andere Rebsorten dürfen angebaut aber nicht für die Chablis-Weine verwendet werden.

WEINHERSTELLUNG
Die Vergärung wird meistens in Email- oder Edelstahltanks durchgeführt. Der Eichenfassausbau erfolgt selten und wenn, dann in gebrauchten Fässern. Man vertritt die Meinung, die Eiche könnte dem Wein Frische entziehen, wodurch sich der Chablis und die Weißweine aus Côte de Beaune nicht mehr klar genug voneinander unterscheiden würden.

REBFL/PROD
4 000 ha, ca. 240 000 hl/Jahr. Chablis expandiert: 1960 wurden 17 000 hl Wein produziert. Es gibt 300 Winzer und die dominierende Genossenschaft La Chablisienne.

Galerie

Zur Zeit befinden sich keine Bilder in der Datanbank, schauen Sie später noch einmal vorbei.