Geld verdienen im Internet

« Zurück zur Übersicht

Region: Rioja

GESCHICHTE
Schon vor den Römern betrieb man in Rioja Weinbau. Als in Bordeaux die Weinberge von Mehltau- und Reblauskatastrophen (Mitte 19. Jh.) heimgesucht wurden, zog es viele Winzer nach Rioja Selbst diese Gegend blieb von der Reblaus nicht unverschont, zogen einige Winzer wieder nach Frankreich. Wegen des Bürgerkriegs in den dreißiger Jahren wurde es still um Rioja. In den 70er Jahren als die Weinpreise im Steigen begriffen waren, entdeckte man die günstigeren Rioja-Weine von neuem.

GEOGRAPHIE
Der Ebro teilt die Landschaft in RIOJA ALAVESA im Norden, RIOJA ALTA im Westen und RIOJA BAJA im Osten. Der Name Rioja leitet sich vom Nebenfluss des Ebro, des Rio Oja, ab. Die Gebiete von Rioja haben unterschiedliche Klimatypen. Alavesa verfügt über ein kühles Klima. Alta hat ein wärmeres, wird aber wie auch Alavesa durch den Atlantik beeinflusst. Mittelmeerklima mit sehr warmen Temperaturen findet man in Baja. In Alta herschen Lehmböden mit hohem Eisengehalt und Flussschlamm vor. In Alavesa überwiegen leichte, kalkreiche Lehmböden.. In Baja ähneln die Böden denen in Alta, sind aber schwerer und werden von eisenhaltigem Lehm dominiert.

WEINE
Rotweine sind aus einem Verschnitt der drei Gebiete. Weißweine werden auf zwei Arten hergestellt: ein leichter, frischer sowie ein gelagerter, schwerer Wein. Auch Rosado (Rosé) und Cava (Schaumwein) werden produziert. Reserva- und Gran-Reserva-Weine haben ein großes Lagerungspotential.

KLASSIFIZIERUNG
Es gibt nur eine DOCa Rioja.

REBSORTEN

Rot: Garnacha, Tempranillo, Graciano und Mazuelo.
Weiß: Viura, Malvasia und Garnacha Blanca.
REBFL/PROD
rund. 50 000 ha, ca.1,8 Mio. hl/Jahr RIOJA-WEINE

Galerie

Zur Zeit befinden sich keine Bilder in der Datanbank, schauen Sie später noch einmal vorbei.