Geld verdienen im Internet

« Zurück zur Übersicht

Region: Champagne

GESCHICHTE
Champagner - ein märchenhaftes Getränk, das mit Feierlichkeiten und Luxus in Verbindung gebracht wird. Der Champagner war zu Beginn das Getränk der Wohlhabenden. Die russischen Zaren vergötterten ihn und auch Napoleon fand immer einen Grund zum Champagnergenuss: "In Zeiten des Sieges hat man ihn verdient, in Stunden der Niederlage braucht man ihn". Winston Churchill konnte nicht ohne seinen täglichen "pint" (57 cl) und Madame Bollinger sah im Champagner eine tägliche Notwendigkeit für Körper und Seele. Heute ist die Herstellung einfacher, weniger riskant und etwas günstiger als vor 200-300 Jahren. Champagner war und ist aber das Resultat einer der geschicktesten Handarbeiten der Welt. Alles begann im Jahr 1668 in einem Kloster in Hautvillers. Es war der Mönch Dom Pérignon, der den Wein zum Schäumen brachte und die Kunst entwickelte, verschiedene Sorten verschiedener Gebiete zu besonderen Cuvées zu verschneiden. Auch trug er dazu bei, dass der Korken eingeführt wurde, um die Luft vom Wein fern zu halten und aus roten Rebsorten einen klaren, weißen Most zu gewinnen. 1997 wurden im Hinblick auf den Jahrtausendwechsel sämtliche Verkaufsrekorde gebrochen.

GEOGRAPHIE
Die Champagne besteht aus drei Hauptgebieten: Montagne de Reims, Vallée de la Marne und Côte des Blancs. Hauptsächlich dominieren mit Lehm angereicherte Kalkböden.

KLIMA
Eine der nördlichsten Weinbauregionen der Welt. Die Trauben reifen nur sehr langsam, so dass sie nicht immer ganz ausreifen können. Dadurch gewinnt man einen hohen Säuregehalt, was für die Schaumweinproduktion vorteilhaft ist.

WEINE
Vor allem weiße und rosé Schaumweine. Eine kleine Menge stiller Rot- und Weißweine Côteaux Champenois und Rosé de Riceys.

REBSORTEN
Chardonnay (weiß) gibt dem Wein Eleganz und Finesse, Pinot Noir bürgt für Struktur und Fülle und Pinot Munire schenkt dem Wein zugängliche Frucht. Die Trauben werden ausschließlich manuell gelesen, maschinelle Ernte ist in der Champagne nicht zugelassen.

REBFL/PROD
30 700 ha, etwa 1,8 Mio. hl/ Jahr. Rund 18 500 Winzer verkaufen ihr Traubengut an Champagnerhäuser. Auch einige Genossenschaften.

Galerie

Zur Zeit befinden sich keine Bilder in der Datanbank, schauen Sie später noch einmal vorbei.